Anmeldung



Blick nach vorne

Auszug aus dem Brief von Natascha Kohnen, Uli Grötsch, Johanna Uekermann, Marietta Eder und Martin Burkert 

 

Die Aufarbeitung unserer schweren Niederlage haben wir kurz nach der Wahl auf unserem Kleinen Parteitag in Günzburg begonnen. Der vorgezogene Ordentliche Landesparteitag Ende Januar 2019 in Bad Windsheim markiert nun den nächsten wichtigen Schritt auf dem Weg der Ursachenanalyse. Wir werden inhaltliche Stärken und Schwächen diskutieren, Konsequenzen formulieren und über die personelle Aufstellung der nächsten zwei Jahre entscheiden. Es wird uns viel Arbeit und Kraft kosten, das in die SPD verloren gegangene Vertrauen zurückzugewinnen. Wir werden alle anpacken müssen auf Landesebene, vor Ort und auch im Bund, um wieder zu neuer Stärke zu finden.


Die erste Herausforderung auf diesem Weg steht mit der Europawahl im kommenden Jahr an. Eine Wahl, die über die Zukunft des ganzen Kontinents entscheiden wird. Gemeinsam mit unserer bayerischen Spitzenkandidatin Maria Noichl, unseren Europaabgeordneten Kerstin Westphal und Ismail Ertug, sowie unseren Kandidatinnen und Kandidaten für die Europawahl müssen wir alle gemeinsam für die europäische Idee kämpfen. Wir werden dabei alles geben, damit die deutsche Sozialdemokratie mit Katarina Barley an der Spitze im Europaparlament weiterhin das Bollwerk gegen Rechtspopulisten und Rassisten und für ein solidarisches und soziales Europa bleibt.

Wir möchten Dir am Ende dieses Jahres Danke sagen für Deinen Einsatz und Deine Solidarität mit der Sozialdemokratie. Und an dieser Stelle möchten wir unseren besonderen Dank an unsere Kandidatinnen und Kandidaten zur Landtags- und Bezirkstagswahl richten, die sich auch in schwierigen Zeiten nicht haben entmutigen lassen und mit aller Kraft für unsere SPD gekämpft haben.

Aktualisiert (Samstag, den 22. Dezember 2018 um 09:15 Uhr)

 
Werden Sie Mitglied!
Banner