Anmeldung



 

50 Jahre SPD Ortsverein Dollnstein 

 

Am Samstag 6. August feierte der SPD-Ortsverein Dollnstein-Obereichstätt  die Gründung des Ortsvereins in Dollnstein vor 50 Jahren.

Bei bestem Wetter kamen die Genossen zusammen und der erste Vorsitzende Hans Meier konnte drei Gründungsmitglieder begrüßen. Im November 1972 hatten dreizehn Mitglieder den Ortsverein gegründet.

Wilhelm Radmacher ließ in einem kurzen und prägnanten Rückblick einige besondere Punkte aufleben. 1972 hiess der bayerische Ministerpräsident Alfons Goppel, der Bundeskanzler Willy Brandt und der Bundespräsident Gustav Heinemann. Mit Ausrichtung von Olympia wollte sich Deutschland als weltoffenes Land präsentieren. Das Attentat in München hatte die Polizei überrascht und nicht wirklich vorbereitet getroffen. Das Wort des Jahres 1972 war „aufmüpfig“, der Liter Benzin kostete 59 Pfennige, der Liter Heizöl 8 Pfennige. Was hat sich seither alles verändert!

Anschließend wurden sowohl Konrad Liepold, als auch Paul Bublak und Günther Schmitt für 50 Jahre Mitgliedschaft und Mitarbeit in Partei und Ortsverein gebührend geehrt.

Wilhelm Radmacher blickt auf 38 Jahre als erster bzw. zweiter Vorsitzender zurück und wurde dafür mit einem Präsent geehrt. Er hatte dieses Jahr das Amt zur Verfügung gestellt.

Die Feier wurde sehr gelungen von Andreas und Johannes Völker mit passenden Schlagern musikalisch umrahmt.

Der 1. Vorsitzende des Unterbezirks Eichstätt, Dr. Bernd Weber, hielt ein  kurzes Grußwort mit Gedanken zu einem 50 jährigem Bestehen. 50 Jahre bedeuten im Schnitt 50 Wahlkämpfe, 50 mal plakatieren, 50 mal motivieren und sich engagieren.

 Feier SPD 50J

von links nach rechts: Georg Biedermann (2. Vorsitzender ), Günther Schmitt, Konrad Liepold, Bernd Weber (Vorsitzender UB Eichstätt), Paul Bublak, Hans Meier (1. Vorsitzender)

 
Werden Sie Mitglied!
Banner